chimichurri-kim-thinkless

Wir grillen #Einweggrillfrei mit Kim von Thinkless

Foto: Cornelius Thiele
Foto: Cornelius Thiele

Das wir nichts von Einweggrills halten, sollte klar sein. Das wir uns auch gegen Einweggrills engagieren, wisst ihr auch. Diesen Sommer haben wir auch genutzt, um es andere Leute wissen zu lassen. Zusammen mit unseren Partnern vom Einweggrillfrei-Netzwerk (Bioodi, Quartiermeister, Mokan, McBrikett und Faire Kohle) haben wir fleißig gegrillt.

Kim bloggt auf ihrem Blog names Thinkless über Selbstgemachtes, Selbstgekochtes sowie darüber, wie man gesund und entspannt leben kann. Als wir sie kennenlernten, war sie von unserer Einweggrillfrei-Initiative sehr angetan. Deshalb haben wir sie auch zu unserem Grillabend an der Elbe eingeladen.

Foto: Cornelius Thiele
Foto: Cornelius Thiele

 

Sie hat uns mit ihrem selbstgemachten Chimichurri überrascht, welches man in Argentinien wohl zu gegrillten Rindfleisch serviert. Ein großes Danke an Kim! Der ganze Grillabend war ein voller Erfolg. Wir hatten alles, was man für einen einweggrillfreien Grillabend benötigt: nachhaltige Kohle (McBrikett), nachhaltigen Anzünder (Mokan), verträgliches Besteck & Teller (Bioodi), haben Bier für einen guten Zweck getrunken (Quartiermeister) und das Fleisch (vom lokalen Marktschwärmer) auf den Mehrweggrill (A4Grill) gelegt.

Gute Gesellschaft und gutes Essen. Was will man mehr! Damit auch ihr bei eurem nächsten Grillabend genießen könnt, grillt auch, der Umwelt zuliebe, #einweggrillfrei – am besten mit dem Chimichurri-Rezept von Kim.

Hier gehts zum Chimichurri-Rezept von Kim

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *