Echte Thüringer grillen mit dem A4Grill – Bennys Erfahrungen

In unserer Rubrik Stories zeigen wir euch regelmäßig Erfahrungen und Geschichten unserer A4Griller. Sie schildern uns ihre Erlebnisse und wollen euch damit zeigen, wie sie ihren A4Grill nutzen. Wenn auch ihr eine Story für uns habt, schreibt uns einfach eine Mail oder kontaktiert uns über unsere Social Media Kanäle.

Der Thüringer Benny ist seit 2016 stolzer Besitzer und begeisterter Bräter des A4Grills.

IMG_4918

Einleitung / Aufbau

Bei allem Hype, der momentan um Gasgrills geschürt wird, kommt doch nichts an das einzig wahre Feeling des Holzkohlegrillens heran. Genau dafür ist der A4Grill wie geschaffen. Das Baukastensystem um die fünf Einzelteile des Grills ist schnell verstanden. So gelingt das Zusammensetzen der stabilen Konstruktion im Nu und geht leicht von der Hand. Wer doch Hilfe benötigt, findet in der schicken, robusten und in verschiedenen Farben erhältlichen Tasche aus LKW-Plane eine stylische und verständliche Anleitung. Clever ist auch, dass alle Teile beidseitig verwendet werden können.

Über den Grill

Wichtigstes Kriterium für mich: die Maße der Grillfläche erlauben es, auch echte Thüringer Bratwürste der Länge nach aufzulegen. Die Ergebnisse können, je nach Geschick, mit einer gleichmäßigen Bräunung aufwarten und sich durchaus mit denen eines „großen“ Grills messen.

Den A4Grill habe ich bisher sowohl im Garten als auch in der Natur genutzt. In beiden Anwendungsfällen hat er sich stets bewährt und wird mich auch in Zukunft bei Wanderungen, Radtouren und Urlauben begleiten.

IMG_0147 - Argentinisches RindBrennstoff

Für die schnelle Wurst zwischendurch eignet sich handelsübliche Holzkohle hervorragend. Ist eine länger währende Grillsession angedacht, können problemlos auch Kohlebriketts verwendet werden. Gerade dann kann der A4Grill auch eine weitere seiner Stärken ausspielen, indem man ihn zu späterer Stunde durch einfaches Umstecken des Rosts zum Feuerkorb umbaut. Zum spontanen Grillen in der Natur lässt sich fast immer etwas trockenes Holz finden, das meiner Erfahrung nach ebenso gut als Brennstoff dient. Das Gewicht geht für mich mit 2kg vollkommen in Ordnung.

Benny zeigt euch, wie schnell er den A4Grill aufgebaut hat.

Positives

  • Höhenverstellbarer Rost
  • Griffe des Grillrosts werden nicht heiß
  • Simples Aufbauen
  • Kompakte Abmessungen, geringes Packmaß
  • Robustheit durch rostfreien Edelstahl
  • Einfach Reinigung durch Spülmaschinentauglichkeit
  • Praktische, langlebige und ansehnliche Tasche inklusive

Negatives

  • Eine entsprechende Abkühlphase nach der Verwendung muss eingeplant werden

Fazit

Der A4Grill ist für mich zum treuen Begleiter geworden, wenn es darum geht einen soliden, gut verarbeiteten und funktionalen Grill für unterwegs dabei zu haben. Die Nutzung als Feuerkorb ist ein tolles zusätzliches Feature.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.